villa-im-park

Die neue Premium-Adresse im Westend

Das Westend ist vermutlich die beliebteste Wohngegend Frankfurts. Wer hier wohnt, genießt ein Privileg.

Kein Geringerer als der vielfach ausgezeichnete Architekt Michael Landes enwarf nun drei neue Stadthäuser in der Eppsteiner und der Freiherr-vom-Stein-Straße. Die Bauten im alten Stil fügen sich elegant in das Gründerzeit-Viertel. Die Ausstattung der 46 Wohnungen genügt natürlich den Ansprüchen der Gegenwart – und zwar höchsten Ansprüchen: Hohe Fenster bringen viel Sonne ins Haus. Offene Küchen warten auf viele Gäste. Balkone erhöhen den Freizeitwert. Tageslichtbäder verführen zu ausgedehnten Aufenthalten. Die Fußbodenheizung temperiert Parkett- und Natursteinböden auf individuelle Wärmegrade. Eine Tiefgarage erspart die zeit- und nervenraubende Parkplatzsuche. „Neubau-Wohnungen von dieser Qualität gibt es im Westend sonst nirgends“, erklärt Sabri Noor, Vorstandsvorsitzender der Noor AG.

Auch die Lage ist einzigartig und verbindet scheinbare Gegensätze: Ruhe im Herzen der Stadt. Beliebte Entspannungsstätten wie Palmengarten und Grüneburgpark lassen sich zu Fuß erreichen. Ein Netz an Bus- und U-Bahn-Stationen sowie die Nähe zur Autobahn erschließen eine gute Anbindung ans soziale Leben. Und auch die Alte Oper und Frankfurts renommierte Fressgass sind nicht weit.

       

Aktuelles zum Projekt

27.06.2006
Großes Interesse am Tag der Architektur
Einladung Tag der Architektur

 

24. und 25.06.2006:
Einladung und Auszeichnung zum "Tag der Architektur"
Einladung Tag der Architektur

 

10.05.2006
Einzelbeschreibung der Wohnungen


16.12.2005
Galerie Morgen richtet Musterwohnung ein




4.11.2005:
Interview mit dem Architekten Michael Landes